Eilmeldung

Eilmeldung

Marrakesch: Sharon Stone in der "roten Stadt"

Sie lesen gerade:

Marrakesch: Sharon Stone in der "roten Stadt"

Schriftgrösse Aa Aa

Marrakesch rollt den roten Teppich aus für das 13. Internationale Film Festival. Stars aus aller Herren Länder sind mit dabei. Die Jury steht unter dem Vorsitz von Regielegende Martin Scorsese, die Französin Marion Cotillard, der deutsch-türkische Filmemacher Fatih Akin und US-Schauspielerin Patricia Clarkson sind unter anderem seine Jurykollegen.
Es sei so wunderschön, dass ihr es schwerfallen werde, wieder zu gehen, scherzt Patricia Clarkson.“Das ist schon die 13. Ausgabe”, meint die Marokkanerin Asmaa Khamlichi. “Unser Baby ist größer geworden, wir sind sehr stolz, dass es exisiert, mit all diesen großartigen Menschen”.

Fünfzehn Bewerber sind im offiziellen Wettbewerb. Martin Scorsese und seine neunköpfige haben alle Hände voll zu tun. Das Festival eröffneten sie mehrsprachig.

Kawtar Wakil, euronews: “Das Internationale Filmfestival in Marrakesch ist der Treffpunkt für alle Kinoliebhaber, um Klassiker und neue Produktionen in Anwesenheit internationaler Stars zu erleben. euronews ist die ganze Woche über mit dabei, verfolgen Sie das Programm in unser Kinosendung Cinema.”

Für Starglanz gleich zum Auftakt sorgte Filmdiva Sharon Stone. Sie wurde in diesem Jahr mit dem Ehrenpreis des Festivals ausgezeichnet.

Die Schauspielerin bedankte sich mit einem Tanz und Küsschen für Martin Scorsese. Mit ihm drehte sie 1996 das Mafia-Drama “Casino”.

Sharon Stone: “Ich freue mich sehr, dass ich heute Abend hier geehrt werde. Es ist ein wunderschönes Land und eine große Ehre hier zu sein, ein toller Moment für mich und keine Karriere.”

Der Erotik-Thriller “Basic Instinct” brachte ihr 1992 den großen Durchbruch. Heute blickt Sharon Stone auf eine stattliche Karriere zurück. Total Recall oder Schneller als der Tod sind weitere Kassenhits, in denen Sharon Stone mitwirkte.

Für ihre Rolle in “Casino” an der Seite von Robert de Niro wurde sie wurde sie für den Oscar nominiert und mit dem Golden Globe als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Als Eröffnungsfilm wurde der indische Streifen “Ram-Leela” vorgestellt von Sanjay Leela Bhansali. Der Film erzählt eine Art Romeo und Julia Geschichte auf Indisch mit Bollywood-Star Deepika Padukone in der Hauptrolle.

Deepika Padukone: “Ram Leela war für mich eine wunderbare Erfahrung, ein Film, der, mich viel Kraft gekostet hat, physisch, psychisch und emotional. Es war ein ganz besonderes Erlebnis, und ich bin froh, dass ich mit diesem Film an diesem Festival teilnehmen darf.”

Bis zum 7.Dezember geht das Filmfestival mit Wettbewerb und einem reichen Nebenprogramm. Auch das Publikum wird bedacht mit Filmvorführungen auf dem berühmten Platz “Djemaa el Fna” in Marrakesch.