Eilmeldung

Eilmeldung

Schneller, effizienter und digital: Neue Perspektiven für die Lasertechnologie

Sie lesen gerade:

Schneller, effizienter und digital: Neue Perspektiven für die Lasertechnologie

Schriftgrösse Aa Aa

Seit seiner Erfindung vor gut 50 Jahren hat der Laser in vielen Bereichen Anwendung gefunden, allen voran in Medizin, Forschung und Industrie. Südafrikanische Wissenschaftler arbeiten derzeit an einer Weiterführung des Verfahrens, die die Lasertechnologie revolutionieren könnte.
Sie haben einen neuen, digitalen Lasertyp entwickelt, der keine optischen Linsen braucht, um die Form des Strahls zu bestimmen. Die im Auftrag des Rats für wissenschaftliche und industrielle Forschung entwickelte Technologie wird derzeit im Labor getestet.

“Auf die Idee zum digitalen Laser kamen wir bereits vor einigen Jahren”, sagt Forschungsleiter Andrew Forbes. “Es ging uns darum, zwei völlig verschiedene Bereiche zu verknüpfen. Auf der einen Seite die digitale Holografie, die LCD-Bildschirme benutzt, genauso wie die Fernsehbildschirme, die wir bei uns zu Hause haben, um das Licht auf dynamische Weise zu verändern. Auf der anderen Seite die Lasertechnologie, bei der wir einen der Spiegel des konventionellen Lasers durch einen Miniaturbildschirm ersetzen. Wenn wir das Raster dieses Bildschirms verändern, verändern wir auch die Eigenschaften des Lasers.”

Die Entwickler gehen davon aus, dass der digitale Laserstrahl künftig noch schneller und effizienter arbeiten könnte. Für den Einsatz in Kommunikationstechnologien und der Medizin wäre das von großem Interesse.