Eilmeldung

Eilmeldung

Ankara will Aufhebung der Visapflicht

Sie lesen gerade:

Ankara will Aufhebung der Visapflicht

Schriftgrösse Aa Aa

Brüssel und Ankara wollen über eine Aufhebung der Visapflicht für in die EU einreisende Türken verhandeln. Die Gespräche darüber sollen Mitte Dezember beginnen. Vorgesehen ist, dass zu Beginn ein Abkommen unterzeichnet wird, mit dem sich die Türkei zur Wiederaufnahme illegaler EU-Einwanderer verpflichtet. Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu sprach von einem historischen Tag für seine Landsleute, die EU und die europäische Integration der Türkei. Brüssel verbindet den Verzicht auf Einreisevisa unter anderem mit der Forderung nach fälschungssicheren Pässen für die Bürger der Türkei. Bedingung für die Visa-Verhandlungen ist die Rücknahme illegaler EU-Einwanderer. Viele Einwanderer aus asiatischen Staaten versuchen über die türkisch-griechische Grenze in die EU zu gelangen. “Gibt es für die Bürger der Türkei in absehbarer Zeit keine Visa-Liberalisierung, kann die Türkei das Rückabnahme-Abkommen einseitig kündigen”, erläutert unsere Korrespondentin Gülsüm Alan. “In etwa drei Jahren könnte das Tor der EU für die Bürger der Türkei offenstehen.”