Eilmeldung

Eilmeldung

Victor Ponta: "Manchmal haben wir in Rumänien bessere Möglichkeiten als die westlichen EU-Länder"

Sie lesen gerade:

Victor Ponta: "Manchmal haben wir in Rumänien bessere Möglichkeiten als die westlichen EU-Länder"

Schriftgrösse Aa Aa

Im Fokus von “Global Conversation” ist diesmal Rumänien, ein Land, das wohl häufig aus den falschen Gründen im Rampenlicht steht. Wie gerechtfertigt ist das eher düstere Image Rumäniens im Ausland? Darüber und über mehr sprachen wir mit Rumäniens Ministerpräsident Victor Ponta. Er führt das umstrittene Image seines Landes auch auf die kommunistische Vergangenheit zurück, von der aus die “Wandlung zu einer marktorientierten Demokratie schwierig gewesen” sei. Heute sei Rumänien jedoch eines der “am schnellsten wachsenden Länder Europas”. Einen Zustrom von Rumänen in andere EU-Länder fürchtet Ponta nicht, wenn vom 1. Januar an Freizügikeit für bulgarische und rumänische Arbeitnehmer gilt. “Denn”, so Ponta, “derzeit haben wir in Rumänien nicht nur Wirtschaftswachstum, wir haben im Vergleich zum europäischen Durchschnitt eine niedrigere Arbeitslosenrate, und wir haben viele Möglichkeiten. Manchmal würde ich sagen, bessere Möglichkeiten als die westlichen Mitglieder der Europäischen Union. Diejenigen, die ins Ausland gehen wollten, sind bereits gegangen und daran wird sich nicht viel ändern.”