Eilmeldung

Eilmeldung

Diebe stehlen versehentlich radioaktives Material

Sie lesen gerade:

Diebe stehlen versehentlich radioaktives Material

Schriftgrösse Aa Aa

In Mexiko ist ein Behälter mit gestohlenem radioaktiven Material wieder aufgetaucht. Diebe hatten am Montag einen Lastwagen von einer Tankstelle entführt, der mit medizinischem Kobalt-60 beladen war.

Die Behörde für nukleare Sicherheit bezweifelte, dass die Ganoven wussten, was sie da gestohlen hatten: Der Behälter war geöffnet, als ihn die Polizei wiederfand. Eine Gefahr für die Bevölkerung sei aber eher unwahrscheinlich, sagte Nuklearsicherheitsexperte Jimenez Rojas: “Nur wenn die Diebe auch den Magnetkopf versehentlich oder absichtlich geöffnet haben, dann gibt es ein sehr großes radioaktives Risiko.” Er sagte aber auch, dass die Diebe wohl der Strahlung ausgesetzt waren und möglicherweise bereits daran gestorben sind.

Die gefährliche Substanz sollte ursprünglich von einem Krankenhaus in Tijuana in ein Lager für Atommüll transportiert werden. In der Nähe von Mexiko-Stadt tauchten Behälter und Substanz jetzt wieder auf.

Polizei und Streitkräfte sperrten den Fundort weiträumig ab. Spezialisten wollen jetzt die Strahlung messen.