Eilmeldung

Eilmeldung

Italienische Bauern wollen keine Mozzarella importieren

Sie lesen gerade:

Italienische Bauern wollen keine Mozzarella importieren

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Schweinen vor dem Parlament in Rom haben Bauern gegen den Import von typisch italienischen Lebensmitteln nach Italien demonstriert. Gerade zu Weihnachten werden billige Rohwaren für Pasta, Mozzarella und Schinken aus dem Ausland nach Italien eingeführt.

Ein Drittel der italienischen Pasta, so klagen die Bauern, sei mit ausländischem Mehl produziert. Die Hälfte aller Mozzarella-Kugeln werde mit Milch aus dem Ausland gemacht, ebenso wie die Hälfte des sogenannten “echt” italienischen Olivenöls aus Tunesien kommt. Laut Gewerkschaft verloren so seit 2007 36.000 Bauern ihren Job.