Eilmeldung

Eilmeldung

Stars trauern um Mandela

Sie lesen gerade:

Stars trauern um Mandela

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Tod von Nelson Mandela haben sich Musiker, Künstler, Schriftsteller und Schauspieler rund um den Globus geschockt gezeigt. Der südafrikanische Nationalheld gehörte zu den weltweit beliebtesten Persönlichkeiten. Er inspirierte zu Songs, Gedichten und Filmen.

Ihm zu Ehren wurden in der Vergangenheit viele Konzerte gegeben – um seine Geburtstage oder seine Freilassung in den Achtzigern zu feiern. Zahlreiche Stars haben sich zum Tod des Friedensnobelpreisträgers geäußert.

Komponist Quincy Jones: “Ιch habe mit der Nachricht schon seit einiger Zeit gerechnet. Wir haben gerade erst den Film über sein Leben vorgestellt. Seine Tochter Zindzi war dabei und auch der Produzent Anant Singh. Ich war im Kontakt mit seiner Familie, also wusste ich auch, wie es um ihm stand. Ich kenne ihn seit 50 Jahren.”

Schauspielerin Molly Ringwald: “Ich war natürlich traurig, als ich die Nachricht bekommen habe. Aber er hat sein Leben so gelebt, wie kein anderer.”

Schauspieler Brad Pitt: “Er war ein Spielführer, ein Weltveränderer. Einer dieser Menschen, die für viele Jahrhunderte unser Vorbild sein werden.”

Sängerin Carla Bruni: “Sein Erbe ist für die Welt unglaublich wichtig. Es ist symbolisch und gleichzeitig real. Jemand der nach über 20 Jahren aus dem Gefängnis kommt und voller Vergebung ist, das ist ein Vermächtnis für jeden einzelnen von uns.”

Schauspieler Kevin Costner: “Sein Leben war ein Kampf, eine unglaubliche Inspiration. Es war kein perfektes Leben. Aber er war der perfekte Mann und er hatte einen Willen. Er ist für etwas eingetreten und hat Nein gesagt.”

So einige Hollywood-Stars haben Mandela über die Jahre verkörpert. Morgan Freeman spielte Mandela 2009 in “Invictus – Unbezwungen”. Regie führte Clint Eastwood. Die Rolle brachte Freeman eine Oscarnominierung ein.