Eilmeldung

Eilmeldung

Ukrainische Spezialeinheit: Jubiläum mit Wermutstropfen

Sie lesen gerade:

Ukrainische Spezialeinheit: Jubiläum mit Wermutstropfen

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein Jubiläum, das gemischte Gefühle hervorruft. Die ukrainische Spezialeinheit “Berkut” (“Goldener Adler”), wird 25 Jahre alt.

Aus Protest halten diese Studenten eine Flasche Filmblut hoch. “Wir hoffen, dass dies das letzte Blut ist, dass in diesem Land vergossen wird”, so ihr Sprecher.

Denn aktuell sind die Berkut-Polizisten wieder einmal als Ordnungskräfte gegen Demonstranten im Einsatz – wobei es dabei nicht immer ganz ordentlich zugeht.

Die Studentin Mladena Kachurets beschreibt die Aktion als eine Art Versöhnungsgeste: “Wir wünschen ihnen nichts schlechtes, niemand tut das, und wir erwarten, dass sie nicht gewaltsam gegen uns vorgehen werden. Das Kunstblut, dass wir mitgebracht haben, eigentlich wollten wir es hier verschütten. Aber dann haben wir unsere Meinung geändert. Es sollte der symbolische letzte Tropfen Blut sein, der in diesem Kampf verschüttet wird.”

Aufgrund der Vorwürfe überzogener Gewaltanwendung fordert die Opposition die Auflösung der Spezialeinheit “Goldener Adler”.