Eilmeldung

Eilmeldung

US-Präsident Obama: "Mandela machte die Welt gerechter"

Sie lesen gerade:

US-Präsident Obama: "Mandela machte die Welt gerechter"

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Stunden nach dem Tod Nelson Mandelas hat US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus den südafrikanischen Friedensnobelpreisträger gewürdigt. Die Welt habe einen der einflussreichsten und mutigsten Menschen verloren, sagte Obama und fuhr fort: “Halten wir inne und danken wir dafür, dass Nelson Mandela gelebt hat. Ein Mann, der Geschichte machte und der die Moral der Welt gerechter werden ließ. Sein Weg vom Häftling zum Präsidenten zeigt, das Menschen wie Staaten sich zum Besseren wenden können. Gott segne sein Andenken und gebe ihm Frieden.”
Auch UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon reagierte tief betroffen auf den Tod Mandelas. In New York sagte er: “Ich bin tieftraurig über den Tod von Nelson Mandela. Nelson Mandela war Gigant für die Gerechtigkeit und gleichzeitig eine große Inspiration. Viele Menschen auf der Welt hat sein selbstloser Kampf für menschliche Würde, Gleichberechtigung und Freiheit beeinflusst. Er hat unsere Leben auf sehr persönliche Art und Weise berührt.” Auf der ganzen Welt hängen Fahnen auf Halbmast zu Ehren von Nelson Mandela, der die Welt bewegt hat.