Eilmeldung

Eilmeldung

Lyon leuchtet: Fête des Lumières

Sie lesen gerade:

Lyon leuchtet: Fête des Lumières

Schriftgrösse Aa Aa

In Lyon ist das diesjährige Lichterfest, die Fête des Lumières, eröffnet worden. Vier Tage – oder besser gesagt vier Nächte – lang werden Lichtinstallationen aller Art die ganze Stadt erleuchten. Mitte des 19. Jahrhunderts nach einer Pestepidemie zu Ehren der Jungfrau Maria ins Leben gerufen, ist die Fête des Lumières inzwischen ein Riesenspektakel. Jean-François Zurawik, der Hauptkoordinator des Festivals erklärte: “Jedes Jahr laden wir Künstler ein, ihre ortsspezifischen Konzepte einzureichen. Sie sollen die Stadt als riesige Bühne nutzen und Konzepte für Parks und Gebäude, das Theater, das Rathaus etc. vorschlagen.” Dieses Jahr zeigen 120 Künstler an 70 Standorten ihre Kreationen und tauchen die Stadt in magisches Licht. In den jüngsten Jahren verzeichnete das Festival starke Besucherzuwächse, was den Stadfinanzen zugute kommt.
Euronews-Korrespondent Wolfgang Spindler steht Place Bellecour mitten in der Innenstadt, er erklärt: “Was einst als religiöses Fest begann ist heute eine Plattform für drei und vier Millionen Besucher anziehen, Hotel- und Restaurantbesitzer können zufrieden sein.”