Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Shinawatra verwirft umstrittenes Gesetz

Sie lesen gerade:

Thailand: Shinawatra verwirft umstrittenes Gesetz

Schriftgrösse Aa Aa

Unter dem Druck der gewaltsamen Proteste der vergangenen Wochen hat Thailands Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra angekündigt, ein umstrittenes Gesetz nicht auf den Weg zu bringen. Das Gesetz hätte ihrem im freiwilligen Exil befindlichen Bruder Thaksin Shinawatra die Rückkehr ermöglicht. Doch genau dies heizte den Protest der Bevölkerung an, die der Familie ein Machtmonopol unterstellt. Ihren Rücktritt lehnte die Politikerin aber ab. An Samstag sagte sie: “Unsere Familie will nicht ein Problem Thailands sein. Wir wollen nur eines: eine friedliche Gesellschaft und das Prinzip der Demokratie für Thailand sichern.” Ob das die Proteste beenden wird ist ungewiss. Shinawatra gilt in den Augen der Demonstranten als Marionette ihres Bruders Thaksin. Er war bis 2006 Premierminister und wurde aus dem Amt geputscht.