Eilmeldung

Eilmeldung

Hirscher Dritter bei Ligety-Show

Sie lesen gerade:

Hirscher Dritter bei Ligety-Show

Schriftgrösse Aa Aa

Beaver Creek sah einen doppelten Heimsieg der US-amerikanischen Ski-Nationalmannschaft. Im Riesenslalom gewann Ted Ligety vor seinem Landsmann Bode Miller. Marcel Hirscher aus Österreich wurde Dritter.

In beiden Läufen gelang Ligety die Bestzeit, sein 19. Weltcup-Sieg – allesamt übrigens im Riesentorlauf – war unter Dach und Fach.

Mehr als eineinhalb Sekunden länger unterwegs war Bode Miller. Ein Ausrufezeichen des Amerikaners, der im vergangenen Winter nicht im Weltcup startete und der immer wieder von Knieproblemen gebremst wird. Nicht aber in Beaver Creek. Miller raste aufs Treppchen.

Auch der Salzburger Marcel Hirscher konnte Ligety nicht gefährden, seine beeindruckende Serie schrieb er gleichwohl fort. Zum 13. Mal in den vergangenen 14 Rennen schaffte es Hirscher unter die besten Drei.

Carlo Janka wurde als bester Schweizer Sechster, auf dem siebten Rang landete der Deutsche Felix Neureuther.