Eilmeldung

Eilmeldung

Italiens größte Regierungspartei mit neuem Chef

Sie lesen gerade:

Italiens größte Regierungspartei mit neuem Chef

Schriftgrösse Aa Aa

Italiens größte Regierungspartei PD hat einen neuen Vorsitzenden: Es ist der Bürgermeister von Florenz, Matteo Renzi. Der Politiker und Unternehmer gilt als Modernisierer und Hoffnungsträger. Er forderte zuletzt u.a. eine Reform des Parteiensystems und drohte mit Neuwahlen.

Nach seiner Wahl sagte er: “An die Politiker, die Paragrafenreiter, das Establishment und die politischen Opportunisten: Ihr habt es nicht geschafft, mit dieser Wahl hat das Zweiparteien-system gewonnen.” Der frühere Kommunist Gianni Cuperlo landete auf dem zweiten Platz. Er war für das alte Partei-Establishment angetreten.
Der links-liberale Pippo Civati wurde Dritter.

Die Partito Democratico hatte per Urwahl über ihren neuen Chef abgestimmt. Alle Italiener über 16 Jahren konnten sich daran beteiligen. Der bisherige PD-Vorsitzende Pierluigi Bersani war im Frühjahr zurückgetreten. Er war zuvor mit dem Versuch gescheitert, mit einer äußerst knappen Parlamentsmehrheit eine Regierung zu bilden.