Eilmeldung

Eilmeldung

LeWeb2013 - Zukunftsvisionen für die kommenden 10 Jahre

Sie lesen gerade:

LeWeb2013 - Zukunftsvisionen für die kommenden 10 Jahre

Schriftgrösse Aa Aa

Die Internetkonferenz LeWeb in Paris, die Unternehmer und führende Köpfe aus der Start-up-Szene zusammenführt, feiert in diesem Jahr ihre zehnte Ausgabe mit einem Ausblick auf das kommende Jahrzehnt. Was also bringt die Zukunft? Was ist der nächste Trend? Wir fragen das Orakel, Guy Kawasaki, ehemals Chef-Apostel bei Apple, der heute als Autor und Investor tätig ist.

Guy Kawasaki: “Das fragen wir uns alle, was ist das nächste Google, YouTube oder Facebook? Und die Antwort lautet: Ich weiß es nicht! Wenn ich es wüsste, würde ich sofort investieren!”

Der Limousinen-Service Anbieter Uber gehört zu den Senkrechtstartern der Start-up-Szene, mit Zweigstellen in mehreren Metropolen. Firmenchef Travis Kalanick hat unglaubliche Visionen von der Zukunft.

Travis Kalanick: “Das Transportsystem wird sich radikal verändern. Ich glaube, dass Kinder, die ab jetzt auf die Welt kommen, später nicht mehr lernen werden, wie man Autos fährt. Die Zukunft gehört fahrerlosen Transportmitteln. Das verändert das Leben der Menschen insofern, dass sie viel mehr Zeit haben werden. Das wird die Städte in der ganzen Welt verändern. Das ist ein enormer Wandel.”

Auch das wird man künftig immer häufiger erleben, sogenannte Hangouts, Videochatkonferenzen mit Menschen in aller Welt. euronews-Webmaster Mark Davis organisierte auf diese Weise eine Gesprächsrunde mit James Siminoff von Bot Home Automation.

Mark Davis: “Was erwarten Sie in den nächsten zehn Jahren?”

James Siminoff: “High-Speed-Internet wird in den Haushalten fließen wie Wasser und Strom. Das ist ganz klar. Und wir alle werden permanent mit unseren Mobiltelefonen vernetzt sein.”