Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Nun doch ein Abkommen mit der EU?

Sie lesen gerade:

Ukraine: Nun doch ein Abkommen mit der EU?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in der Ukraine wird zum Verwirrspiel: Jetzt zeigt sich das Land doch wieder bereit, das schon längst fertige Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union zu unterzeichnen. Das kündigte der ukrainische Erste Vizeregierungschef bei einem Besuch in Brüssel an.

Einzelheiten nannte Sergej Arbusow aber nicht – außer, dass das “bald” geschehen solle und – etwas wolkiger – dass man dabei strategische Interessen der Ukraine berücksichtigen werde. Der zuständige EU-Kommissar Stefan Füle sagte, das Angebot
liege immer noch auf dem Tisch. Die EU sei weiterhin zum Abschluss bereit, wenn denn die Ukraine bereit sei.

Letzten Monat hätte das Abkommen über eine engere Zusammenarbeit unterzeichnet werden sollen: Die Ukraine, die sich zwischen der EU auf der einen Seite und Russland auf der anderen hin- und hergerissen fühlt, machte aber urplötzlich einen Rückzieher. Das löste Massenproteste gegen die Regierung aus, die trotz Frost und Schnee nun schon seit Wochen andauern.