Eilmeldung

Eilmeldung

"Jadehase" auf dem Mond gelandet

Sie lesen gerade:

"Jadehase" auf dem Mond gelandet

Schriftgrösse Aa Aa

Als dritte Nation der Erde – nach den USA und der
früheren Sowjetunion – ist China auf dem Mond gelandet. Es ist das erste Mal seit 37 Jahren, dass ein Raumfahrzeug auf dem Erdtrabanten gelandet ist. Nach dem Aufsetzen der unbemannten Sonde am Samstag in der Regenbogenbucht applaudierten die Verantwortlichen im Kontrollzentrum in Peking und fielen sich in die Arme.

An Bord der Mondfähre war das solarbetriebene Roboterfahrzeug namens “Jadehase”. Der Roboter soll Bodenproben sammeln, die anschließend analysiert werden können. Chinas Mission ist langfristig angelegt: Interessant wäre eine Ausbeutung der Rohstoffe auf dem Mond, besonders Helium-3. Das Isotop gilt als möglicher Brennstoff für Kernfusionskraftwerke in ferner Zukunft. Folgerichtig wäre auch, dass Peking Astronauten auf den Weg schickt. China wäre dann nach den USA erst die zweite Nation, die diesen Schritt unternimmt.