Eilmeldung

Eilmeldung

Schäuble, Gabriel - neue deutsche Bundesregierung zeichnet sich ab

Sie lesen gerade:

Schäuble, Gabriel - neue deutsche Bundesregierung zeichnet sich ab

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschlands Sozialdemokraten zählen noch: Zwei Drittel der Mitglieder haben sich an der Abstimmung über den Koalitionsvertrag mit der CDU beteiligt, heute soll das Ergebnis vorliegen.

Gleichzeitig zeichnet sich auch schon ab, wer Minister in der neuen Bundesregierung sein könnte – wenn die SPD-Basis dem Abkommen zustimmt. Andrea Nahles würde zum
Beispiel Arbeits- und Sozialministerin werden, Parteichef Sigmar Gabriel bekäme ein neu
zugeschnittenes Ressort für Wirtschaft und Energie – außerdem wäre er Vizekanzler. Frank-Walter Steinmeier wäre wieder Außenminister, wie schon in Angela Merkels erster
großer Koalition bis 2009.

Bei CDU und CSU ist das Bild noch nicht ganz so klar: Auf jeden Fall wird aber Wolfgang Schäuble Finanzminister bleiben, Ursula von der Leyen würde wohl vom Arbeits- in das Gesundheitsministerium wechseln. Die Christdemokraten stellen in der neuen Regierung wahrscheinlich fünf Minister, die Schwesterpartei CSU drei. Für die SPD sind sechs Posten gedacht.

Sagen die SPD-Mitglieder ja zur großen Koalition, sollen alle Minister morgen offiziell vorgestellt werden. Am Dienstag würde Merkel im Bundestag wiedergewählt, die neue Regierung dann ernannt und vereidigt.