Eilmeldung

Eilmeldung

SPD enthüllt Ministernamen

Sie lesen gerade:

SPD enthüllt Ministernamen

Schriftgrösse Aa Aa

Die SPD hat die Namen der Minister für die Große Koalition bekannt gegeben. Am Samstag sprach sich die Parteibasis mit überragender Mehrheit für ein Bündnis mit der Union aus.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel soll Vizekanzler und Superminister für Wirtschaft und Energie werden. Er enthüllte auf einer Pressekonferenz die Besetzung der Ministerposten: “Es sind sieben Personen: Vier Frauen und drei Männer. Es beginnt mit Frank Walter Steinmeier, dem wohl profiliertesten Außenpolitiker Deutschlands.”

Er soll Außenminister werden. Andrea Nahles wird für Arbeit und Soziales zuständig sein, Barbara Hendricks soll das Umweltressort übernehmen.

Manuela Schwesig wird ins Familienministerium einziehen, der Saarländer Heiko Maas soll neuer Justiz- und Verbraucherschutzminister werden. Als erste Deutsche mit türkischen Wurzeln soll Aydan Özoguz das Amt der Integrationsbeauftragten übernehmen.

Sie ist wohl die größte Überraschung: Mit der siebenfachen Mutter Ursula von der Leyen könnte zum ersten Mal eine Frau das deutsche Verteidigungsministerium leiten. Weichen muss der in jüngster Vergangenheit umstrittene Thomas de Maizière, er soll ins Innenministerium zurückkehren.

Am Sonntagabend wollen CDU und CSU auf einer Pressekonferenz die Ministernamen offiziell bekannt geben. Am Dienstag wird das neue Kabinett vereidigt und Angela Merkel im Bundestag zur Kanzlerin wiedergewählt.