Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Arzt stirbt in Gefängnis in Syrien

Sie lesen gerade:

Britischer Arzt stirbt in Gefängnis in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Ein britischer Arzt, der seit über einem Jahr in einem Gefängnis in Syrien war, ist gestorben. Das teilte die Familie des 32jährigen in London mit.
Doktor Abbas Khan, ein britischer Orthopädiechirurg, war im vergangenen Jahr nach Aleppo gereist, um der leidenden Bevölkerung dort zu helfen.
Nach Angaben seines Bruders hätte der Arzt in dieser Woche aus der Haft entlassen werden sollen. Der seit Monaten gefangene Familienvater sei aber auch vom britischen Außenministerium enttäuscht gewesen, weil das Foreign Office sich 13 Monate lang nicht um ihn gekümmert hätte.
Von offizieller syrischer Seite hieß es, Doktor Abbas Khan habe im Gefängnis Selbstmord begangen. Er habe sich mit seinem Schlafanzug erhängt. Jetzt soll seine Leiche obduziert werden.