Eilmeldung

Eilmeldung

Drohende Hungersnot in Zentralafrika

Sie lesen gerade:

Drohende Hungersnot in Zentralafrika

Schriftgrösse Aa Aa

In der Zentralafrikanischen Republik droht eine Hungersnot.
Die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft warnte vor einer sich verschärfenden Nahrungsmittelknappheit, von der ein Viertel der Bevölkerung betroffen sein könnte. Knapp die Hälfte der Landbevölkerung leidet schon jetzt unter einem Nahrungsmittelpass.

“Das ist noch lange nicht das Ende der Krise”, meint eine Frau, “das ist erst der Anfang. Uns geht es nicht gut.” Falls die Bauern die kommende Aussaat verpassen, könnte sich die Lage noch verschlimmern.

“Niemand kommt, um uns zu schützen. Man schickt uns ins Flüchtlingslager, doch dort herrschen Chaos und totale Unsicherheit.” Dort kontrolliert die muslimische Miliz die Lage, erzählt eine andere Frau, doch selbst wenn sie von Muslimen begleitet wird, wäre sie nicht sicher.

Von den Kämpfen zwischen muslimischen Rebellen und christlichen Bürgerwehren seien mittlerweile auch 2,3 Millionen Kinder betroffen, so das Kinderhilfswerk UNICEF.