Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fed läutet Ende der lockeren Geldpolitik ein


wirtschaft

Fed läutet Ende der lockeren Geldpolitik ein

Völlig überraschend hat die Fed das Ende der Niedrigzinsära eingeleitet. Die US-Notenbank hat das Volumen der monatlichen Anleihekäufe von 85 auf 75 Milliarden Dollar gesenkt. Das ist der Beginn des Ausstiegs aus der lockeren Geldpolitik .
Der Leitzins bleibt allerdings auf dem Rekordtief von 0.25 Prozent.

Hintergrund der Entscheidung aus der ultralockeren Geldpolitik auszusteigen, sind die guten Wirtschaftsdaten der USA, die in dieser Woche veröffentlicht wurden. Die Fed glaubt, dass die US-Wirtschaft stark genug ist, um die Senkung des Anleihekaufvolumens zu verkraften.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

wirtschaft

Preise steigen mäßig