Eilmeldung

Eilmeldung

"Größte Verschwörung in der Geschichte Ägyptens"

Sie lesen gerade:

"Größte Verschwörung in der Geschichte Ägyptens"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anklage gegen den ehemaligen ägyptischen Staatspräsidenten Mohammed Mursi und 35 Mitangeklagte ist erweitert worden. Die Staatsanwaltschaft wirft Mursi jetzt auch vor, sich zusammen mit ausländischen Gruppen wie der Hamas und der Hizbollah verschworen zu haben, um “terroristische Pläne” gegen Ägypten auszuhecken. Außerdem soll er Staatsgeheimnisse an das Ausland verraten haben. In der Anklageschrift ist von der “größten Verschwörung in der ägyptischen Geschichte“ die Rede. Die Muslimbruderschaft habe nach dem Sturz Mursis im Nordsinai Sicherheitskräfte angegriffen. Bereits im Jahre 2005 habe die Bruderschaft vorgehabt, Kräfte in den Gazastreifen zu senden, wo sie von der Hizbollah und den iranischen Revolutionsgarden ausgebildet worden sein. Nach ihrer Rückkehr in den Sinai sollten sie sich mit den extremistischen Gruppen der Sinai-Halbinsel verbünden.