Eilmeldung

Eilmeldung

Kompromiss bei Bankenunion rückt näher

Sie lesen gerade:

Kompromiss bei Bankenunion rückt näher

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Kompromiss bei der Bankenunion in der EU rückt näher. In der Nacht zum Mittwoch näherten die Finanzminister der Eurozone ihre Positionen bei einem Regelwerk für die Schließung von Pleitebanken an. Einen Tag vor dem Gipfeltreffen in Brüssel wollen die Kassenhüter bei einem Sondertreffen die Gespräche darüber abschließen. Jeroen Dijsselbloem, der Chef der Eurogruppe, sagte, über die Einzelheiten, darunter über die Rolle des Euro-Rettungsfonds, die anderen Fonds, über die verschiedenen Regeln werde weiterhin verhandelt. Der Rahmen für einen Kompromiss zeichne sich jedoch immer deutlicher ab. Ein gemeinsamer Topf, der über zehn Jahre hinweg mit Bankengeldern aufgebaut werden soll, ist dazu bestimmt, das Geld für die Abwicklung von Pleitebanken zu liefern. Die dänische Wirtschaftsministerin Margrethe Vestager gab zu, dass weiterhin viele Fragen offen seien. Sie fügte hinzu: “Bevor wir eine Entscheidung treffen, wollen wir Antworten auf diese Fragen finden.” Finden die Finanzminister keinen Kompromiss, müssen sich die Staats- und Regierungschefs bei dem EU-Gipfeltreffen an diesem Donnerstag erneut mit dem Thema befassen.