Eilmeldung

Eilmeldung

Neue App verspricht: Reisen ohne Roaming

Sie lesen gerade:

Neue App verspricht: Reisen ohne Roaming

Schriftgrösse Aa Aa

Wer auf Reisen geht, kennt das Problem, sobald man das Handy benutzt, wird’s teuer. Roaming-Gebühren kosten so Manchem Kopf und Kragen. Dem könnte die Anwendung “Cell Buddy” Abhilfe schaffen. Eine universelle SIM-Karte, die im Ausland wie eine örtliche SIM-Karte funktioniert und lokale Tarife ermöglicht. Mithilfe der App sucht sich der User das günstigste Angebot aus. Die heimische Nummer funktioniert übrigens weiterhin.

Erez Doron, Leiter der Firma Cell Buddy: “Nehmen wir an, Sie sind gerade in Frankreich gelandet. Sie öffnen die App und das System weiß bereits, dass Sie in Frankreich sind. Die Standardeinstellung ist in diesem Fall eine Woche, auf dieser Basis werden die Tarife der Netzanbieter berechnet. Dazu gibt es Beurteilungen und eine Einstufung mit Sternen. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie Ihr Handy benutzen, als wenn Sie eine örtliche SIM-Karte eingelegt hätten.”

Dadurch wird die Roaming-Falle umschifft. Die israelische Entwicklerfirma plant eine tägliche Abrechnung von 5 US-Dollar während der Auslandsnutzung. Im Heimatland ist die universelle SIM-Karte kostenlos, es fallen lediglich Gebühren für den ursprünglichen Vertrag fallen an. Auch eine jährliche Gebühr von 60 US-Dollar soll möglich sein.

Einen Haken hat die Sache: Der Service funktioniert nur mit Mobiltelefonen, die keinen SIM-Lock haben.