Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachten im Tivoli

Sie lesen gerade:

Weihnachten im Tivoli

Schriftgrösse Aa Aa

Der 1843 gegründete Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli ist der älteste seiner Art weltweit und gerade in dieser Jahreszeit eine Reise wert. Denn im Tivoli wird Weihnachten gefeiert, sämtliche Attraktionen sind bei dieser Gelegenheit geöffnet.

“Im Park stehen viele architektonisch interessante Gebäude, die Weihnachtsdekoration ist spektakulär. Das lockt die Menschen ins Tivoli.”

Den besonderen Charme des Parks machen seine familientauglichen Attraktionen aus, wie die knapp 100 Jahre alte, handgebremste Holzachterbahn.

Hier rollt die Bahn wie anno dazumal. Der Bremser Nikolaj Jakobson kontrolliert die Geschwindigkeit und passt die Fahrt an das jeweilige Publikum an.
“Das macht die Fahrt sicherer und zu einem individuellen Erlebnis. Wenn vor allem Erwachsene im Wagen sitzen, oder im Gegenteil, viele Kinder, ist das nicht dasselbe. Man muss anders abbremsen. Auch die Wetterverhältnisse spielen eine Rolle, bei Regen rutschten die Wagen, bei großer Kälte fahren sie weniger schnell. Jede Fahrt ist anders.”

“Jul i Tivoli” heißt der Weihnachtsmarkt im Tivoli, mit Glühwein- und Kunsthandwerkständen. Außerdem lockt ein buntes Showprogramm, zum Beispiel das Springbrunnen-Ballet zu Tschaikowskis Nussknacker-Klängen.
Bis zum 31. Dezember geht der Spaß, dann macht der Park Winterpause bis Mitte April.