Eilmeldung

Eilmeldung

25 Jahre Rätsel von Lockerbie

Sie lesen gerade:

25 Jahre Rätsel von Lockerbie

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Vierteljahrhundert nach dem Anschlag von Lockerbie haben Menschen weltweit der 270 Opfer des Flugzeugabsturzes gedacht. In der schottischen Ortschaft, in London und im us-amerikansichen Arlington legten angehörige Blumen nieder.

Terroristen hatten am 21. Dezember 1988 eine Maschine der US-Gesellschaft PanAM auf dem Weg von London nach New York in die Luft gesprengt. Die Hintergründe des Anschlages sind weiter unklar.

Bisher wurde ein Tatverdächtiger festgenommen und im Jahr 2001 in Schottland zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Libyer Abdel Basset al-Megrahi wurde nach sieben Jahren aus gesundheitlichen Gründen begnadigt und starb 2012 in Tripolis. Er selbst hatte seine Beteiligung an dem Anschlag stets bestritten, seine Familie tut das noch heute. Im Jahr 2003 hatte Libyen unter Machthaber Muammar al-Gaddafi formal die Verantwortung für den Anschlag übernommen und mehr als zwei Milliarden US-Dollar an die Hinterbliebenen gezahlt.

In einer gemeinsamen Erklärung forderten die USA, Großbritannien und Libyen am Samstag die vollständige Aufklärung des Falls.