Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kairo: Studentenproteste nach Urteil gegen Regierungskritiker


Ägypten

Kairo: Studentenproteste nach Urteil gegen Regierungskritiker

In Kairo ist es zu Ausschreitungen zwischen Studenten und der Polizei gekommen. Die Angehörigen verschiedener Universitäten warfen Augenzeugenberichten zufolge Steine nach den Sicherheitskräften, diese feuerten Tränengas ab.

Der Zusammenstoß kam einen Tag nach dem Urteil gegen drei Mitbegründer der Jugendbewegung 6. April. Die Blogger und Internetaktivisten müssen für drei Jahre hinter Gitter, weil sie nach Ansicht des Gerichts im vergangenen November an einer illegalen Demonstration in Kairo teilgenommen und Polizisten tätlich angegriffen haben.

Es war die erste Verurteilung auf Grundlage eines neuen, umstrittenen Versammlungsgesetzes. Nach Schuldsprüchen gegen Unterstützer der Muslimbruderschaft um den Ex-Staatspräsidenten Mohammed Mursi gilt dieses jüngste Urteil als Warnung der ägyptischen Justiz an eher religionsferne Kritiker der Militärregierung.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton äußerte sich besorgt und regte ein Berufungsverfahren an.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Pussy Riot: Punk, Politik und Protest