Eilmeldung

Eilmeldung

NSA-Überwachung: Israel fordert Aufklärung

Sie lesen gerade:

NSA-Überwachung: Israel fordert Aufklärung

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Medienberichten, wonach die NSA israelische Spitzenpolitiker abgehört hat, bemüht sich die Regierung in Jerusalem um Aufklärung.

Der US-Geheimdienst NSA soll zwischen 2008 und 2011 unter anderem den früheren Regierungschef Ehud Olmert bespitzelt haben. Hinweise darauf stammen angeblich von Ex-US-Geheimdienstler Edward Snowden.

“Was die Veröffentlichungen der letzten Tage angeht, habe ich die Untersuchung der Vorgänge veranlasst. Die engen Beziehungen zwischen Israel und den USA lassen nicht zu, dass solche inakzeptablen Dinge geschehen”, so der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Montag in Jerusalem

Im vergangenen Oktober hatten deutsche, spanische und französische Medien über die groß angelegte Überwachung von Telefongeprächen in Europa berichtet. Auch das Mobiltelefon der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel war demnach betroffen. In Spanien soll der Geheimdienst NSA in einem Monat mehr als 60 Millionen Gespräche mitgehört haben. Die französische Zeitung “Le Monde” berichtete zur gleichen Zeit über rund 70 Millionen abgehörte spanische Telefonate.