Eilmeldung

Eilmeldung

Weltraumspaziergang zur Rettung der Pumpe

Sie lesen gerade:

Weltraumspaziergang zur Rettung der Pumpe

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Astronauten der Internationalen Raumstation ISS sind ins Weltall ausgestiegen. Sie wollten den Austausch der Kühlpumpe beenden. Am vergangenen Samstag hatten sie mit den Arbeiten begonnen. Der Einsatz an Heiligabend sollte sechseinhalb Stunden dauern. Es ist der zweite weihnachtliche Ausstieg in der Geschichte und der erste Außeneinsatz seit 14 Jahren, so die NASA. Sollte die Pumpe nicht repariert werden können, müssen die Astronauten am 26. Dezember erneut ran.

Eigentlich wollten die Raumfahrer schon am Montag zur zweiten Reparatur antreten, einer ihrer Anzüge war aber kaputt. Das Problem: Am 11. Dezember war die Kühlpumpe ausgefallen. Wahrscheinlich wegen eines kaputten Ventils. Der Energieverbauch in der Raumstation musste daraufhin gedrosselt werden. Die Pumpe sorgt dafür, dass die Ausrüstung der ISS kühl bleibt.

Extras

ISS-Seite beim DLR
ISS-Seite bei der NASA mit Live-Bericht zum Außeneinsatz
Mitteilung der NASA