Eilmeldung

Eilmeldung

Babys sterben nach Impfungen

Sie lesen gerade:

Babys sterben nach Impfungen

Schriftgrösse Aa Aa

In China sind acht Babys gestorben, nachdem sie gegen Hepatitis B geimpft worden sind. Die Impfungen fanden im Rahmen eines von der chinesischen Regierung bereitgestellten Gesundheitsprogramms statt. Chinesische Gesundheitsexperten überprüfen nun den von der Firma BioKangtai hergestellten Impfstoff.

Einige Bezirke hätten das fragliche Produkt von Biokangtai benutzt, sagte Zhou Jianhui, die stellvertretende Chefin des Impfprogramms in der Provinz Jilin, aber es handele sich nicht um eine große Anzahl. Man habe die lokalen Behörden gebeten mitzuteilen, wo und wie viel von dem fraglichen Wirkstoff benutzt wurde. Die damit geimpften Patienten würden genau beobachtet.

Die chinesischen Behörden haben den Impfstoff außerdem inzwischen vom Markt genommen. Viele Chinesen misstrauen den Behörden in Gesundheitsfragen jedoch, nachdem 2002 versucht worden war, den Ausbruch der Krankheit SARS zu vertuschen.