Eilmeldung

Eilmeldung

Ministerrücktritte: Erdogan berät sich mit Gül

Sie lesen gerade:

Ministerrücktritte: Erdogan berät sich mit Gül

Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Korruptionsskandal könnte weitere personelle Konsequenzen haben. Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat sich zu Gesprächen mit dem Präsidenten Abdullah Gül getroffen, um über die neue Zusammensetzung des Kabinetts zu sprechen. Näheres ist noch nicht bekannt.

Drei Minister waren an diesem Mittwoch zurück getreten: der Innen-, der Umwelt- und der Wirtschaftsminister.

Der Ministerpräsident wies alle Anschuldigungen im Korruptionsskandal zurück. Er sagte vor Anhängern, “der Grund für den Erfolg unserer Partei, der Grund, dass wir seit elf Jahren an der Macht sind, ist unsere Ehrlichkeit, unsere Hingabe an unser Land und unsere Entschlossenheit, gegen Korruption zu kämpfen. Weder übersehen, noch tolerieren wir Korruption, erklärte Erdogan.”

Bei den Korruptionsermittlungen geht es um illegale Goldgeschäfte mit dem Iran. 24 Ermittlungsverfahren laufen, darunter auch gegen die Söhne des Innen- und des Wirtschaftsministers. Ministerpräsident Erdogan hat als Reaktion auf Festnahmen und Razzien zahlreiche ranghohe Polizisten des Amtes entheben lassen, darunter den Polizeichef von Istanbul.