Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachtswetter in Europa: Stromausfälle, Fluten und fliegende Dächer

Sie lesen gerade:

Weihnachtswetter in Europa: Stromausfälle, Fluten und fliegende Dächer

Schriftgrösse Aa Aa

Das Weihnachtswetter ist in diesem Jahr in vielen Teilen Europas nicht feierlich. In Westfrankreich ließen Sturm und Regen ganze Gebäude einstürzen, an vielen Orten fiel der Strom aus. Auch die Region Burgund ist betroffen. Hier hat der Wind ein ganzes Dach mitgerissen. Eine Augenzeugin beschreibt, wie ein großes Blechteil direkt auf ihr Haus zukam: “Ich habe es für ein Flugzeug gehalten. Wir hatten Angst, es gab einen lauten Krach. Dann haben wir gemerkt, dass es das Dach der Schule gegenüber ist, das komplett auf unserem Haus gelandet ist.”

Sturmschäden werden auch aus Tschechien und Polen gemeldet. Im südpolnischen Zakopane hat der Wind ebenfalls ein Schuldach mitgerissen, Bäume sind umgestürzt und haben Gebäude und Autos beschädigt.

Schwere Überschwemmungen gibt es in Großbritannien. Dort forderte das Unwetter bisher fünf Tote. An der englischen Südküste mussten 90 Menschen ihre Wohnungen verlassen, nachdem die Behörden vor Sturmfluten gewarnt hatten. 75.000 Menschen waren nach Angaben der Stromversorger ohne Elektrizität.