Eilmeldung

Eilmeldung

Portrait Mohammed Chatah: Volkswirt und Assad-Gegner

Sie lesen gerade:

Portrait Mohammed Chatah: Volkswirt und Assad-Gegner

Schriftgrösse Aa Aa

Der bei dem Bombenanschlag im Libanon getötete Ex-Finanzminister Mohammed Chatah war ein angesehener Ökonom und gemäßigter sunnitischer Politiker. Ende der 90er Jahre vertrat er den Libanon als Botschafter in den USA. Zuletzt war der 62-Jährige ein enger Berater des früheren Ministerpräsidenten Saad Hariri, der vor zwei Jahren sein Amt verloren hatte.

Als Berater diente Mohammed Chatah bereits auch unter den Ministerpräsidenten Fuad Siniora und Saad Hariris Vater, Rafik Hariri. Dieser wurde 2005 ebenfalls von einer Autobombe getötet – nicht weit entfernt von dem jetzigen Anschlag. Später wurde Chatah Finanzminister.

Noch eine Stunde vor seinem Tod hatte Chatah eine Kurznachricht über Twitter verschickt. Darin kritisierte er die schiitische Hisbollah-Bewegung. Diese ist mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad verbündet, zu dessen Gegnern Chatah zählte.