Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Stürmische Weihnachten


Großbritannien

Stürmische Weihnachten

Ein Orkan über der Nordsee hat in vielen Teilen Europas für stürmische Weihnachten gesorgt. In Großbritannien starben fünf Menschen, Sturm und Regen verursachten Stromausfälle.

An der britischen Südküste galt Unwetterwarnung, neunzig Menschen mussten am ersten Weihnachtsfeiertag ihre Wohnungen verlassen. Europaweit waren Hunderttausende Haushalte ohne Strom. Auch in Frankreich und Spanien richtete der Sturm erhebliche Schäden an.

In Italien sorgten starke Regenfälle für Verkehrsbehinderungen. Viele Zugverbindungen waren am Donnerstag gestört, zwischen Italien und der Schweiz fuhren neun Stunden lang keine Züge. Ein 24-jähriger Skifahrer wurde in der Nähe von Turin von einer Lawine erfasst, sein Zustand ist kritisch.

In Deutschland hingegen gab es warme Weihnachten: Rund die Hälfte der Wetterstationen hatten die höchsten Mittelwerte seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Korruptionsskandal in der Türkei: Demonstranten setzen Erdogan unter Druck