Eilmeldung

Eilmeldung

Friedensverhandlungen für Südsudan in Addis Abeba

Sie lesen gerade:

Friedensverhandlungen für Südsudan in Addis Abeba

Schriftgrösse Aa Aa

Vertreter der südsudanesischen Rebellen sind zu Friedensverhandlungen mit der Regierung in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba eingetroffen. Beide Seiten haben ihre prinzipielle Bereitschaft zu einer Einigung erklärt, bislang aber keiner Schritte zu einer Einstellung der Kampfhandlungen unternommen.

Die UN-Sonderbeauftragte für den Südsudan, Hilde Johnson, forderte die Konfliktparteien zur raschen Einigung auf: “Wir haben in den vergangenen zwei Wochen fürchterliche Gewaltakte gesehen. Es gab brutale Morde, schwere Menschenrechtsverletzungen und Gräueltaten. Das Land steht am Scheideweg. Noch kann es von einer weiteren größeren Eskalation der Gewalt gerettet werden. Es liegt an den Führern und den beiden Parteien”, sagte Johnson.

Nach Angaben des südsudanesischen Verteidigungsministeriums liefern sich die Regierungstruppen 18 Kilometer vor der Provinzhauptstadt Bor Gefechte mit Rebellen. Die Rebellen hatten Bor am Dienstag eingenommen, nachdem tausende Zivilisten aus der Stadt geflohen waren.