Eilmeldung

Eilmeldung

In Kamerun freigelassene französische Geisel wieder daheim

Sie lesen gerade:

In Kamerun freigelassene französische Geisel wieder daheim

Schriftgrösse Aa Aa

Die in Kamerun freigelassene französische Geisel ist wieder daheim. Georges Vandenbeusch, ein katholischer Priester, war vor anderthalb Monaten von Islamisten entführt worden. Gestern kam er frei und traf heute früh auf einem Militärflugplatz bei Paris ein. Dort erwarteten ihn Verwandte und Freunde, aber auch sein Staatspräsident.

An diesen Tag werde man lange zurückdenken, sagt François Hollande. Es sei ein froher Tag, wenn man seinen Landsmann nach einer zu langen Geiselhaft nun doch wieder in Freiheit bei sich habe.

Die Tage in der Gefangenschaft seien ihm entsetzlich lang vorgekommen, sagt Vandenbeusch. Er denke jetzt aber auch an andere Geiseln, die lange festgehalten wurden, und an solche, die immer noch gefangen seien. Jetzt könne er ermessen, was sie durchmachten.

Der Priester betreut seit 2011 eine Gemeinde im Norden Kameruns. Dorthin will er auch wieder zurückkehren.