Eilmeldung

Eilmeldung

Fiat-Aktie steigt nach Kauf der restlichen Chrysler-Anteile

Sie lesen gerade:

Fiat-Aktie steigt nach Kauf der restlichen Chrysler-Anteile

Schriftgrösse Aa Aa

Fiat kann seine Tochterfirma Chrysler endlich ganz übernehmen. Anleger begrüßen das: Die Aktie des italienischen Autobauers steigt zu Handelsbeginn um fünfzehn Prozent. Auch Fiats Haupteigentümer Exor legt deutlich zu.

Fiat war 2009 bei Chrysler eingestiegen, als der amerikanische Autokonzern in der Krise steckte. Gut vierzig Prozent der Firma gehörten aber immer noch einem Krankenkassenfonds der Autoarbeitergewerkschaft UAW.

Die Verhandlungen hatten sich lange hingezogen, denn die Preisvorstellungen lagen weit auseinander. Fiat zahlt nun für die restlichen Anteile an Chrysler mehr als drei Milliarden Euro. Davon erhofft es sich ein besseres
Arbeiten, was zum Beispiel gemeinsame Technologien oder Händlernetze angeht.

Bisher hat sich die Partnerschaft gut entwickelt: Chrysler schreibt seit gut zwei Jahren wieder Gewinne. Fiat hilft das über die eigenen Schwächen und die auf dem europäischen Automarkt hinweg.