Eilmeldung

Eilmeldung

Luftschläge gegen Aufständische in Iraks Anbar-Provinz

Sie lesen gerade:

Luftschläge gegen Aufständische in Iraks Anbar-Provinz

Schriftgrösse Aa Aa

In der irakischen Unruheprovinz Anbar eskaliert die Lage weiter.

Aus den Städten Falludscha und Ramadi werden Kämpfe zwischen der islamistischen Gruppe “Islamischer Staat im Irak und Levante” und Regierunsgtruppen gemeldet.

Die Islamisten sollen weite Teiler der Städte eingenommen, die Sicherheitskräfte Medienberichten zufolge mit Luftschlägen geantwortet haben.

Am Mittwoch hatten Aufständische in Falludscha eine Polizeiwache in Brand gesetzt und hunderte Häftlinge befreit, nachdem sie die Polizei vertrieben hatten. Auch in Ramadi wurden Wachen angezündet und mehrere Militärfahrzeuge in Brand gesetzt.

“Die Kämpfe in Anbar verfolgen klare politische Ziele”, so der Analyst Ali Al-Sarai. Der schiitische Ministerpräsident al-Maliki wolle die Sicherheitslage wieder in den Griff bekommen, aber auch in der mehrheitlich sunnitischen Provinz vor den bevorstehenden Wahlen ein Zeichen setzen.

Auslöser der Gewalt in der Provinz Anbar war die Räumung eines Protestlagers sunnitischer Regierungsgegner in Ramadi am Montag.