Eilmeldung

Eilmeldung

Politische Krise in der Türkei lässt Währung historisch abstürzen

Sie lesen gerade:

Politische Krise in der Türkei lässt Währung historisch abstürzen

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Lira ist im Zuge der Korruptionsaffäre im Land auf ein historisches Rekordtief gefallen.

Die Währung schloß an der Istanbuler Börse mit 2,18 Prozent im Vergleich zum Dollar – so schlecht wie zum letzten Mal vor über 35 Jahren.

Trotz der anhaltenden Krise zeigt sich Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan unnachgiebig.

Er werde die Affäre durchstehen, es handele sich um ein “Komplott” gegen ihn, so der Politiker bei der Neujahresansprache im türkischen Fernsehen.

Unterdessen fordern viele Türken Erogans Rücktritt. Dessen Regierung wird von einer Korruptionsaffäre erschüttert, in deren Folge Dutzende Geschäftsleute und Politiker aus Erdogans Umfeld festgenommen worden waren.

Wegen der Affäre waren drei Minister zurückgetreten, Erdogan hat bislang insgesamt zehn Minister in seinem Kabinett ausgetauscht.