Eilmeldung

Eilmeldung

Torontos Drogen-Bürgermeister tritt erneut zur Wahl an

Sie lesen gerade:

Torontos Drogen-Bürgermeister tritt erneut zur Wahl an

Schriftgrösse Aa Aa

Der in die Kritik geratene Bürgermeister von Toronto, Rob Ford, wird sich zur Wiederwahl im Oktober stellen.

Der 44-jährige war der erste der Kandidaten, der seine Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Behörde einreichte.

Ford gab sich zuletzt trotz der Negativschlagzeilen über ihn zuversichtlich und verwies darauf, dass keine andere nordamerikanische Großstadt so niedrige Steuern wie Toronto habe. Die Millionen-Metropole sei ständig im Wachstum begriffen, der U-Bahn-Ausbau sei in vollem Gange, so Ford.

In die Schlagzeilen geraten war er nachdem er zugab, jahrelang illegale Drogen gekauft zu haben. Zudem musste er sich für Alkoholexzesse entschuldigen.

Ford hat seitdem ein kleineres Budget, weniger Personal und darf nicht mehr dem Stadtrat vorsitzen.

Der Bevölkerung Torontos scheint das egal zu sein. Eine Woche nach dem Geständnis sagten 42 Prozent der Wähler in einer Umfrage, sie seien mit ihrem Bürgermeister zufrieden.