Eilmeldung

Eilmeldung

Ski alpin: Mikaela Shiffrin schlägt zurück - Marlies Schild Fünfte

Sie lesen gerade:

Ski alpin: Mikaela Shiffrin schlägt zurück - Marlies Schild Fünfte

Schriftgrösse Aa Aa

Mikaela Shiffrin ist wieder obenauf. Die US-Amerikanerin hat den Slalom im italienischen Bormio gewonnen und damit ihre Führung im Slalom-Weltcup ausgebaut. Vor einer Woche hatte sich die 18-Jährige in Lienz noch ihrer österreichischen Rivalin Marlies Schild geschlagen geben müssen, die diesmal nur Sechste wurde.

Den zweiten Platz in Bormio belegte überraschend Maria Pietilae-Holmner aus Schweden. Auch sie kurvte sehr schnell durch die Stangen und verbesserte sich auf Rang neun in der Slalom-Weltcupwertung.

Und auf dem dritten Platz landete Nastasia Noens aus Frankreich, die sich den dritten Platz auf dem Podium nur ganz knapp vor der Österreicherin Bernadette Schild holte.

In der Slalom-Weltcupwertung führt Shiffrin jetzt mit 42 Punkten Vorsprung auf Marlies Schild, im Gesamtweltcup führt die Deutsche Maria Höfl-Riesch.