Eilmeldung

Eilmeldung

Vermisster türkischer Journalist in Syrien

Sie lesen gerade:

Vermisster türkischer Journalist in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

In Istanbul haben Hunderte Menschen für die Freilassung des Journalisten Bunyamin Aygun demonstriert. Seine Zeitung “Milliyet” hat seit Ende November kein Lebenszeichen mehr von ihm. Es wird davon ausgegangen, dass der 43-jährige Fotoreporter bei seiner Arbeit an der türkisch-syrischen Grenze entführt wurde. Seine Kollegen wollen, dass die türkischen Behörden alle Hebel in Bewegung setzen, um ihn nach Hause zu holen.

Der Journalist Can Ertuna erklärte: “Soweit ich weiß werden 30 Journalisten in Syrien vermisst. Bunyamin ist nur einer von ihnen. Ehrlich gesagt, traue ich mich seit eineinhalb Jahren nicht mehr nach Syrien zu gehen. Vielen meiner Kollegen ergeht es ähnlich. Es ist nicht sicher in Syrien. Niemand kann dort unsere Sicherheit garantieren.”

Die Organisation “Reporter ohne Grenzen” beklagt zunehmende Gewalt gegen Journalisten. 2013 wurden weltweit 87 Journalisten entführt, mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Dem Jahresbericht der Organisation zufolge gehört Syrien zu den gefährlichsten Ländern. Islamisten bringen dort Journalisten mit Entführungen zum Schweigen.