Eilmeldung

Eilmeldung

Ben Stiller ist Walter Mitty

Sie lesen gerade:

Ben Stiller ist Walter Mitty

Schriftgrösse Aa Aa

“Das erstaunliche Leben des Walter Mitty” erzählt Ben Stiller in seinem neuen Film. Um alles richtig zu machen, übernahm er nicht nur die Hauptrolle, sondern führte gleich selber Regie. Denn Walter Mitty, basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von James Thurber, ist ein Mann ganz nach seinem Geschmack, ein romantischer Tagträumer, der wider Willen in die Wirklichkeit katapultiert wird.

Ben Stiller: “Die Idee ist herausragend: Ein Tagträumer, der in seiner Vorstellung die unglaublichsten Abenteuer erlebt und mit der Realität konfrontiert wird. Einfach genial! Das erklärt, warum, die Geschichte bis heute aktuell ist.”

Mitty arbeitet als Fotoarchivar beim berühmten “Life Magazine” und sucht im Internet nach der Traumfrau. Der Rest des Lebens spielt sich in seiner Fantasie ab. Bis er eines Tages das Titelblatt für die letzte Printausgabe der Zeitschrift gestalten soll mit der Aufnahme eines berühmten Fotografen. Weil die plötzlich verschwunden ist, heftet er sich an die Fersen des Weltenbummlers, über Grönland und Island bis ins Himalaya-Gebirge.

Ben Stiller: “Für mich war es eine starke visuelle Geschichte und so wollte ich sie auch umsetzen. Denn Walter ist ein Typ, dem Bilder wichtig sind, der die meiste Zeit damit verbringt, sich Bilder anzuschauen und der in die Welt hinausgeht und einige seiner Fantasien tatsächlich erlebt. Also fuhren wir nach Island und drehten in dieser unglaublichen Landschaft und wir drehten in New York, an einem wirklich aufregenden Drehort. Wir stellten uns bei jeder Szene die Frage, wie lässt sich das am Besten visuell umsetzen.”

Vor Ben Stillers Remake glänzte Danny Kaye 1947 in dem Komödienklassiker. “Das erstaunliche Leben des Walter Mitty” ist gerade in den deutschsprachigen Kinos angelaufen.