Eilmeldung

Eilmeldung

Rallye Dakar in Argentinien gestartet

Sie lesen gerade:

Rallye Dakar in Argentinien gestartet

Schriftgrösse Aa Aa

In Rosario hat das Offroad-Abenteuer Rallye Dakar begonnen. Rund 720 Fahrzeuge sind dabei – vor ihnen liegen über 9.000 Kilometer durch Argentinien, Bolivien und Chile. Die werden sicher auch Cyril Despres alles abverlangen. Der Titelverteidiger startet diesmal mit einer Yamaha.

Marc Coma ist wieder auf einer KTM unterwegs – nach der ersten Etappe liegt er vor Despres, aber hinter Joan Barreda auf Rang zwei. Hondafahrer Barreda die Überraschung des ersten Tages!

In der Autowertung ist Titelverteidiger und Rekordsieger Stéphane Peterhansel wieder einer der großen Favoriten. Er legte im Mini keinen maximal guten Start hin: zunächst Platz sechs für ihn.

Sein Teamkollege Nasser Al Attiyah ist nach der ersten Etappe Dritter hinter Carlos Sousa, der in einem Haval unterwegs ist und Orlando Terranova, der einen Mini fährt.

Carlos Sainz und Timo Gottschalk steuerten ihren SMG auf der ersten Etappe auf den fünften Rang.