Eilmeldung

US-Bundesstaat Utah: Oberstes Gericht legt Homoehe auf Eis

Sie lesen gerade:

US-Bundesstaat Utah: Oberstes Gericht legt Homoehe auf Eis

Schriftgrösse Aa Aa

Der Oberste Gerichtshof der USA hat Eheschließungen von Schwulen und Lesben in Utah vorerst einen Riegel vorgeschoben. Die Richter gaben einem Eilantrag der Regierung des westlichen Bundesstaates statt. Erst im Dezember vergangenen Jahres hatte ein für Utah zuständiger Bundesbezirksrichter entschieden, dass das Verbot der Homoehe gegen das in der US-Verfassung verankerte Gleichheitsgebot verstoße. Seitdem hatten sich Hunderte homosexuelle Paare das Ja-Wort gegeben.

In den kommenden Wochen soll ein Bundesberufungsgericht in Denver überprüfen, ob das Verbot der Homoehe in Utah tatsächlich verfassungswidrig ist. Der Rechtsstreit könnte einen Präzedenzfall für die knapp 30 weiteren US-Bundesstaaten schaffen, die ebenfalls gleichgeschlechtliche Eheschließungen in ihren Verfassungen verbieten.