Eilmeldung

Eilmeldung

Zehntausende verabschieden portugiesische Fußball-Legende

Sie lesen gerade:

Zehntausende verabschieden portugiesische Fußball-Legende

Schriftgrösse Aa Aa

Trauer um portugiesische Fußball-Legende: Zehntausende Menschen haben von Eusébio Abschied genommen. Im Benfica-Stadion von Lissabon wurde der Sarg aufgebahrt.

Der ehemalige Benfica-Stürmer galt als König des portugiesischen Fußballs. Er war am Sonntag in seinem Haus in der portugiesischen Hauptstadt im Alter von 71 Jahren einem Herz- und Atemstillstand erlegen. Zuletzt hatte Eusébio immer häufiger mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Die Regierung rief eine dreitägige Staatstrauer aus.

Geboren in der portugiesischen Kolonie Mosambik zeichnete er sich auf dem Feld vor allem durch psychische Stärke, Schnelligkeit und einen starken Schuss aus. Mit Benfica gewann er elf Meisterschaften.

Seinen Höhepunkt erlebte Eusébio bei der WM 1966 in England, als er mit neun Treffern Torschützenkönig wurde. Insgesamt schoss er 733 Tore in 745 Spielen.