Eilmeldung

Eilmeldung

Anleger nehmen Irlands Anleihen mit Kusshand

Sie lesen gerade:

Anleger nehmen Irlands Anleihen mit Kusshand

Schriftgrösse Aa Aa

Irland hat auf dem Finanzmarkt ohne Probleme langlaufende Staatsanleihen verkauft, zum ersten Mal, seit das Land Mitte Dezember den Euro-Rettungsschirm verlassen hat.

Das Ergebnis ist ein Kompliment für das einst hilfsbedürftige Land: Die Nachfrage übertraf die anvisierte Kapitalaufnahme
bei weitem. Die Finanzagentur (NTMA) sammelte nach eigenen Angaben 3,75
Milliarden Euro ein – die mehr als 400
Investoren hätten auch 14 Milliarden Euro gegeben.

Im Schnitt musste Irland 3,54 Prozent Rendite bieten – weit mehr als Deutschland, aber weniger als Spanien oder Italien.

Zum Vergleich: Im Krisen-Sommer 2011 war die Rendite auf einen historischen
Höchstwert von fast 14 Prozent gestiegen.

su mit Reuters, dpa