Eilmeldung

Eilmeldung

Antarktis: Schiffe wieder frei

Sie lesen gerade:

Antarktis: Schiffe wieder frei

Schriftgrösse Aa Aa

Gute Nachrichten aus der Antarktis: Das russische Forschungsschiff “Shokalskiy” und der chinesische Eisbrecher “Schneedrache” haben sich aus dem Eis befreien können. Offenbar kam ihnen ein Wetterumschwung zur Hilfe. Der Wind drehte, dadurch öffnete sich eine Spalte im Eis. Die beiden Schiffe, die seit zwei Wochen im Packeis eingeschlossen waren, können sich nun endlich wieder bewegen. Nach Angaben der beiden Kapitäne ist zwar die Sicht wegen des dichten Nebels extrem schlecht, doch das Eis ist bereits dünner.

Der chinesische “Schneedrache” war ursprünglich dem russischen Forschungsschiff zur Hilfe geeilt. 52 Wissenschaftler und Touristen waren mit einem Hubschrauber des Eisbrechers in Sicherheit gebracht worden. Doch kurze Zeit später steckte der Retter selbst fest. Manche Eisschollen waren vier Meter dick und damit drei Mal stärker als das, was der “Schneedrache” bewältigen kann.