Eilmeldung

Eilmeldung

Musiktipp für 2014: Lorde!

Sie lesen gerade:

Musiktipp für 2014: Lorde!

Schriftgrösse Aa Aa

Eine kühle, reife Stimme, ein eigenwilliger, nach Pop und Independent klingender Sound, so erstaunte die erst 17-jährige Neuseeländerin Lorde die Musikwelt. Im September erschien ihr Debütalbum “Pure Heroine”, mit der Single “Royals”, die zeitweilig sogar Chartkönigin Miley Cyrus vom Thron kickte.

Lorde: “Mein Interesse an Musik entstand aus dem Bedürfnis heraus, etwas zu hören, das ich noch nicht kannte. Ich hörte mir eine Menge Hip-Hop, elektronische und Pop Musik an und versuchte, all das miteinander zu vermischen, die Dinge, die mir gefielen zu verknüpfen, um die Löcher zu stopfen.”

Lorde, eigentlich heißt sie Ella Yellich O’Connnor, machte schon als Kind Musik und unterschrieb mit zarten 13 Jahren einen Förderungsvertrag mit einem großen Plattenlabel. So konnte sie in aller Ruhe das erste Album entwickeln. Nicht nur als Sängerin, sondern als vollwertige Musikerin und Songschreiberin.

Lorde: “Die Menschen meiner Generation sind Multitalente. Dank Internet kann man im eigenen Schlafzimmer Beats erzeugen und ein Superstar werden. Die Grenzen sind fließend, jeder kann auf seinem Gebiet richtig gut werden. Die meisten Leute überrascht es deswegen wahrscheinlich kaum, dass ich gerne schreibe und meine eigenen Ideen habe.”

In den Schatten der Anonymität wird Lorde wohl nicht so schnell wieder zurückkehren. Die Musikkritik hält große Stücke auf die für vier Grammys nominierte junge Dame. 2014 könnte weitere Charthits bringen.