Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesen dürfen an die Konsolen

Sie lesen gerade:

Chinesen dürfen an die Konsolen

Schriftgrösse Aa Aa

14 Jahre lang waren Spielekonsolen in China verboten – um negative Folgen für die “psychische Gesundheit” von Kindern zu verhindern. Viele daddelten trotzdem wie verrückt, aber eben auf Computer-Tastaturen.

Und Subunternehmer Foxconn fertigte Einzelteile für Sonys Playstation, Microsofts Xbox und Nintendos Wii herzustellen.

Jetzt wurde der Verkauf in China wieder erlaubt. Konsolen, die in der jungen Freihandelszone Shanghai hergestellt würden, dürften auf dem chinesischen Markt verkauft werden. Aber nur mit dem ok der Kulturbehörden.
Der Import von Spielkonsolen aus dem Ausland bleibt verboten.

China gilt als drittgrößter Markt für Videospiele – bis zu 10 Milliarden Euro schwer (2015).

su mit Reuters